Imkerkurse

Der Imkerverein Markdorf führt jedes Jahr Kurse durch. Im 2-Jahres Takt finden abwechselnd der Anfänger- und der Fortgeschrittenenkurs statt. Im Rahmen vom Anfängerkurs wird auch eine Honigschulung angeboten. Die Kurse begleiten das Bienenjahr und beginnen etwa im Februar mit dem Theorieteil, der Praxisteil findet ab April in Baitenhausen statt.

Im Rahmen der Imkerkurse ist es auch möglich einen Ableger zu erwerben. Für diesen Ableger ist eine eigene Beute erforderlich.

Inhalte der Schulungen

Schulungsprogramm 1,
Anfängerkurs Theorie















Grundlagen der Bienenhaltung
Geschichte der Imkerei
Wie beginne ich mit der Bienenhaltung?
Wie leben die Honigbienen?
Voraussetzungen der Bienenhaltung
Entstehung der Bienenwesen
Wabenmaße, Beutensysteme
Orientierung der Bienen
Produkte aus dem Bienenvolk
Ausstattung für die Imkerei ,
Jahresablauf, Futter, Fütterung,Überwinterung
Frühjahr, aufsteigende Entwicklung,
Erweiterung
Aufzucht von Königinnen
Jahresablauf
Ablegerbildung
Schwarmverhinderung
Gesunderhaltung des Bestandes / Krankheiten
Schulungsprogramm 1,
Anfängerkurs Praxis


Fluglochbeobachtung
Ablegerpflege, -kontrolle, bildung
Erweiterung
Einwinterung, Einfütterung
Varroabehandlun
Schulungsprogramm 2,
Fortgeschrittenkurs






Erweiterung,
Fluglochbeobachtung,
Ablegerbildung,
Belegstelle,
Schwarmverhinderung,
Königinnenzucht
Umlarven
Beurteilung von Brut und Ablegern
Begattungskolonien
Honigschulung


Vermarktung- und Verkauf,
Lebensmittelverordnung,
Honigverordnung,
Verpackungsverordnung

Woran sollte ich denken bevor ich anfange zu Imkern?

  • Im Zeitraum von April bis August müssen Bienenvölker im 7-8 Tage Rhythmus durchgesehen werden. Die Urlaubszeit für für Imker ist August bis März.
  • Bei der wöchentlichen Durchsicht müssen etwa 2-3 Stunden eingeplant werden, als Anfänger eher mehr.
  • Die Anfangsinvestitionen betragen für Ausstattung, Beute, Werkzeug, Kleidung als Neuware etwa 300-400 Euro aufwärts. Ein Bienenvolk kostet üblicherweise 80 Euro aufwärts.
  • Zusätzliche Zeit muss für das Honig schleudern eingeplant werden (2-3 Termine a 4 Stunden)
  • Wir empfehlen Anfängern einen Imkerpaten in der Umgebung zu suchen. Erfahrene Imker kann man bei den Imkerfortbildungen (Donnerstags) kennenlernen. Die Teilnahme an den Fortbildungen ist daher auch Anfängern empfohlen.

Tipps für die ersten Anschaffungen

  • Zander Beute nach Liebig, aus Weymouthkiefer
  • Rähmchen Hoffmann, NICHT modifiziert, NICHT kurze Ohren, 30 Stück pro Beute
  • Smoker mit kleinem Durchmesser (8cm) sind besser. Im Standard Set ist häufig ein “großer” Smoker 10cm dabei.
  • Was nicht benötigt wird im ersten Jahr: Honigrührer, Honigschleuder, Königinnenrahmen, Königinnenkäfig, Entdeckelungsgeschirr, Wachsschmelzer
  • Dämmmaterial für den Winter, Abdeckfolie, Mäusegitter pro Volk empfehlenswert.

Literatur

  • Liebig, Gerhard: Einfach Imkern. ISBN: 978-3980356862
  • Pohl, Friedrich: 1 x 1 des Imkerns: Das Praxisbuch. ISBN: 3440149455